Die Idee für das private Wohnhaus stammt vom Architekten Bruno Erat. Er ist ein Freund der Familie und realisierte für sie in Finnland schon mehrere Projekte.

Wir durften mit Bruno Erat das Projekt bearbeiten und schlussendlich auch realisieren.

Es entstand ein Wohnhaus, das sich gut in den Hang anpasst. Strassenseitig ist das Gebäude eher geschlossen, talseitig öffnet es sich aber umso mehr. Die Berge und der Zugersee werden durch die grossen Öffnungen richtiggehend ins Haus eingeladen.

Die Tragstruktur ist in Massivbauweise erstellt. Durch die offene vorverwitterte Holzfassade wird das Gebäude trotz seinem Volumen als leicht wahrgenommen. Es fügt sich gut in die bestehende Häuserzeile ein.

Die Wohn- und Lebensräume verteilen sich auf drei Geschosse. Auf jedem Geschoss befindet sich ein grosszügiger Aussenbereich, ob Dachterrasse, Balkon oder Garten. Auf dem flach geneigten Blechfalzdach befindet sich eine Solaranlage, welche der Warmwasseraufbereitung dient.

Die Wohnräume sowie der schöne gestaltete Garten orientieren sich Richtung Süden mit Blick auf die Stadt Baar, die Berge und den Zugersee.

WEITERE PROJEKTE DER
NORAG ZUG AG